Basiswissen

CFD Story

Der Ursprung von Differenzkontrakten ist in den 80er Jahren in England zu finden.

Weitere Informationen finden Sie hier

Was ist ein CFD?

Ein Contract for Difference (CFD), zu deutsch: Differenzkontrakt, ist ein laufzeitunbeschränktes Differenzgeschäft, dass es erlaubt, mit den Preisveränderungen von Aktien, Rohstoffen, Indizes, Zinsprodukten oder Währungen spekulieren zu können, ohne diese selbst besitzen
zu müssen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Vorteile & Risiken

Der Handel mit CFDs hat insbesondere gegenüber dem Handel mit Optionsscheinen
und Hebelzertifikaten viele Vorteile. Da es sich bei CFDs auch um derivative Produkte
handelt, gibt es beim Handel mit CFDs aber auch Risiken.

Weitere Informationen finden Sie hier

Vorteile zu anderen Derivaten

Der wichtigste Unterschied im Vergleich zu anderen Derivaten, wie Optionsscheinen oder Hebelzertifikaten, besteht mit Sicherheit in einer fehlenden Laufzeitbeschränkung.

Weitere Informationen finden Sie hier