Erwartungserfolg


Vergleicht man den Erwerb von Aktien-CFDs mit dem tatsächlichen Kauf des Basiswerts, so ergeben sich erhebliche Wettbewerbs-
vorteile. Nachfolgend ein Beispiel der Deutschen Lufthansa, basierend auf einem Kauf von 1.000 Stück zu 15 Euro, also einem Gegenwert von 15.000 Euro, die vier Nächte gehalten und dann bei einem Kurs von 16 Euro, also mit Gewinn, veräußert werden.

Trotz der Finanzierungskosten ist, wie man sieht, der Vorteil aufgrund der geringen Margin gewaltig. So lässt sich das Depot viel besser streuen und damit effektiver verwalten.

CFD-BrokerAktien-Broker
Kaufpreis15 €15 €
Kapitalbedarf750 € (5% Margin)15.000 €
Verkaufspreis16 €16 €
Kursgewinn1.000 €1.000 €
Kommission15,5 € (2x 0,05%)30 €
Finanzierungskosten12,70 €0 €
Nettogewinn971,80 €970 €
Return on Investment129,60%6,50%


Diesem Vorteil stehen natürlich auch Risiken gegenüber, wenn sich der Kurs des Basiswertes entgegen der Erwartung entwickelt.
In diesem Fall muss der Investor mit einem Verlust rechnen, durch die Hebelwirkung von CFDs im schlimmsten Fall auch mit einem Totalverlust oder sogar einer Nachschußpflicht.

  • © flatex - Eine Marke der FinTech Group Bank AG